Logo FaberChe

Aktuelles

FaberChe bei der „Gender Equality in Higher Education“-Konferenz in Dublin

Am 20.-22. August 2018 hatte das FaberChe-Team die Möglichkeit auf der internationalen Konferenz „Gender Equality in Higher Education“ das Projekt „FaberChe“ vorzustellen. Die Konferenz fand bereits zum zehnten Mal statt. Im Rahmen der Session „Structural Change“ stellten Dr. Dagmar Höppel und Corinna Hardtke die Ergebnisse des Pilotprojekts vor. Es kamen viele interessierte Nachfragen und Aufforderungen, das Thema in einem Folgeprojekt zu vertiefen und weiterzuführen.

Sie sind hier: Team

Team

Projektleitung

Dr. Dagmar Höppel


Dagmar Höppel hat einen Abschluss als Diplom-Haushaltsökonomin der Universität Hohenheim, an der sie anschließend zur Dr. rer. soc. promovierte. 1996 hat sie die Geschäftsstelle der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an den wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs aufgebaut, die sie seitdem leitet. 1997 initiierte sie das erste deutsche Mentoring-Programm für hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen, das “MuT-Mentoring and Training-Programm”. Sie ist Mitglied im Forum Mentoring e.V. und vice president der „eument-net association“, das aus dem EU- Projekt „eument-net - Building a European Network of Mentoring Programmes for Women in Academia and Research“ hervor ging. Sie ist u.a. Mitglied im Fachbeirat Gender Mainstreaming der Landesregierung Baden-Württemberg. Ihr Ziel ist es mehr Frauen auf Professuren und in Führungspositionen zu bringen.


Portrait von Frau Dr. Dagmar Höppel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Corinna Hardtke


Corinna Hardtke hat ihr Masterstudium der Wissenskulturen an der Universität Stuttgart 2015 abgeschlossen. Ihre Masterarbeit schrieb sie zu dem Thema „Gedächtnis- und Erinnerungskultur anhand einer donauschwäbischen Familiengeschichte empirisch aufgebarbeitet“. Zuvor studierte sie Germanistik und Empirische Kulturwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Während ihres Studiums war sie als Werkstudentin bei der Daimler AG im Spendenbereich tätig. Von 2011 bis 2014 arbeitete sie während des Studiums als Projektassistentin einer internationalen Messe- und Kongressagentur. Seit Juli 2016 ist sie Teil des „FaberChe“-Projektteams.


Portrait von Corinna Hardtke

Projektassistentin

Dilek Kömürcüoglu


Dilek Kömürcüoglu studierte an der Universität Stuttgart. Nach Ihrem Abschluss als technisch orientierte Diplom-Kauffrau war sie in mehreren Unternehmen als Projektassistentin tätig. Während ihrer späteren Familienphase arbeitete sie im Bereich Vertrieb und Messeservices der Landesmesse Stuttgart GmbH und war aktives Mitglied von verschiedenen Vereinen und Organisationen, wie dem Arbeitskreis Jugendamt - Türkisches Generalkonsulat, der Stuttgarter Frauenplattform (Vorstand), dem TAD e.V. (Vorstand) und auch als Elternbeirat (Vorstand). Mittlerweile arbeitet sie in der LaKoG-Geschäftsstelle Stuttgart und unterstützt als Projektassistenz das Projekt „FaberChe“.


Portrait von Dilek Kömürcüoglu